Immer und immer wieder werden wir in gepflegte, aufgeräumte und auf den ersten Blick sehr ordentliche Wohnungen gerufen, in denen Thermen seit vielen, vielen Jahren ihren Dienst tun und für wohlige Wärme sorgen.

Kohlenmonoxidausstoß ums 105-fache zu hoch

Manchmal verbirgt sich hinter der Fassade allerdings ein schrecklicher Anblick und die Gefahr lauert in der Therme. Hier haben wir, zum Beispiel, eine erweiterte Thermenwartung in 1030 Wien durchgeführt. Die Gaszufuhr war vorher vom Rauchfangkehrer wegen akuter Kohlenmonoxidgefahr abgedreht worden. Der Höchstwert, den der Kohlenmonoxidausstoß haben darf, war um das 105-fache (!!!) zu hoch. Er lag bei 10.551mg/m3. Das Maximum liegt bei 100mg/m3.

Eine Therme mit solchen Werten ist unsicher und für Leib und Leben gefährlich! Der Rauchfangkehrer hat diese Therme zurecht abgeschaltet und vom Gas genommen.

Deutliche Verbesserung durch erweiterte Thermenwartung

Immerhin, die Betreiber der Therme haben sich mit uns einen Termin vereinbart und wir konnten – ausschließlich im Rahmen einer erweiterten Wartung mit geringen Zusatzkosten für den Betreiber der Therme – das Gerät wieder auf Vordermann bringen. Hier ein Vergleich der beiden Messwerte vor und nach der Thermenwartung:

Kohlenmonoxidausstoß vor der Thermenwartung: 10.551mg/m3.
Kohlenmonoxidmessung nach einer erweiterten Thermenwartung: 58mg/m3.

Bei einer erweiterten Thermenwartung wird die Therme nicht nur gereinigt, sondern nahezu jedes Einzelteil gründlichst einzeln gewaschen und gesäubert! Sehen Sie selbst den Unterschied zwischen vorher und nachher.

Galerie: Therme vor der Wartung

Galerie: Therme nach einer erweiterten Wartung

Und hier eine perfekt gereinigte und gewartete Therme. Qualität, wie sie sie von Installateur Kaiser & Sohn bekommen. Alles sauber, alles rein – und zur Sicherheit haben wir auch noch eine Abgasmessung durchgeführt: Der Abgaswert, also der Ausstoß von 58mg/m3, ist perfekt und erfüllt alle Sicherheitsstandards.

Wartungsangebot und Abgasmessung

Über solche Extrembeispiele schreiben wir natürlich gerne und sie zeigen sehr deutlich, wie weit es mit einer nicht gründlich gewarteten Therme in kürzester Zeit kommen kann. Der Entertainmentfaktor bei solchen Fotos ist hoch, lustig ist das aber nicht: Die Betreiber haben sich einer ernsten Gefahr ausgesetzt, die von gesundheitlichen Schäden bishin zum Tod durch Kohlenmonoxidvergiftung reichen kann.

Lassen Sie es nicht soweit kommen!

Sorgen Sie mit einer regelmäßigen, am besten jährlichen Thermenwartung vor und schützen Sie sich und Ihre Lieben! (Wenn Sie sich nicht um die Terminvereinbarung kümmern und uns die Arbeit überlassen wollen, nutzen Sie unsere Wartungsvereinbarung auf 12, 24 oder 36 Monate!)

Alle paar Jahre sollten Sie zudem eine Abgasmessung durchführen lassen. Damit vertrauen Sie nicht nur auf die hohe Qualität eines Service für Ihre Gastherme, sondern kontrollieren die Effektivität dieser Thermenwartung (und der Funktionsweise Ihrer Therme) auch noch. Denn Vertrauen ist gut, Kontrolle ist aber besser!

Kontaktieren Sie uns per Telefon unter +4319524565 oder über unser Kontaktformular und vereinbaren Sie noch heute Ihren Wartungstermin!

Thermenwartung in 1030 Wien – Abgaswerte ums 105-fache zu hoch! was last modified: September 29th, 2017 by bofh-mk
Terminvereinbarung Thermenwartung:
Gleich jetzt per E-Mail oder telefonisch unter +4319524565.